Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kanton Freiburg will Jugendliche bei der Suche nach einer Lehrstelle unterstützen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburgerinnen und Freiburger, die zwischen 15 und 25 Jahre alt sind und noch keine Lehrstelle für den kommenden Herbst haben, erhalten vom Kanton Unterstützung. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen können bis zum 27. August Dienstleistungen des Programms Last Minute in Anspruch nehmen, wo sie bei ihrer Suche nach einer Lehrstelle unterstützt werden. Last Minute wird vom Kanton kostenlos angeboten. Das schreibt die Volkswirtschaftsdirektion in einer Medienmitteilung. 

Die jungen Freiburgerinnen und Freiburger können sich mit einem Berufsberater treffen, der sie bei der Wahl eines Berufsfelds begleitet. Die Berufsberater werden die Jugendlichen auch bei den Bewerbungsdossiers helfen und durch die Bewerbungsabläufe führen. Sie erhalten Beratungen sowie Coachings, und es werden auch Workshops organisiert, an welchen sie unter anderem Bewerbungsgespräche vorbereiten können. Die Dienstleistungen werden vom Amt für Berufsberatung und Erwachsenenbildung gemeinsam mit dem Amt für Berufsbildung sowie dem Amt für den Arbeitsmarkt durchgeführt.

Last Minute organisiert dieses Jahr vier Veranstaltungen zum Thema Lehrstellensuche. Die Treffen finden an zwei Samstagen, am 22. Mai und 19. Juni, von 9 bis 12 Uhr an der OS Jolimont in Freiburg und an zwei Samstagen, am 29. Mai und 26. Juni, von 9 bis 12 Uhr an der OS Gruyère in Bulle statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema