Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kanton kümmert sich um Akten in Ocañas Praxis

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Murten Zahlreiche Patienten der ehemaligen Hausarztpraxis von Silvia Ocaña in Murten haben seit Wochen keinen Zugang zu ihren Krankenakten. Sechs Wochen nachdem die deutsche Ärztin ihre Praxis geschlossen und Murten abrupt verlassen hat, befinden sich die Dossiers noch immer in den Praxisräumen. Nun befasst sich die Aufsichtskommission des kantonalen Gesundheitsamts mit dem Fall. Laut Kommissionspräsident Pascal Terrapon soll noch im November über das weitere Vorgehen entschieder werden. mk

Bericht Seite 3

Meistgelesen

Mehr zum Thema