Granges-Paccot 09.03.2018

60 Prozent mehr Fläche für sechs Millionen

Diese Woche beginnen die Bauarbeiten für das neue Gebäude von Groupe E Connect in Matran.

Groupe E Connect hat gemäss einem Communiqué mit dem Bau eines neuen Gebäudes begonnen, in dem mittelfristig rund 80 Mitarbeitende tätig sein werden, vor allem Techniker und Planer. Das Projekt, für das rund sechs Millionen Franken veranschlagt sind, soll im ersten Halbjahr 2019 abgeschlossen sein. Das Gebäude wird nördlich des Geschäftssitzes des Unternehmens an der Route du Madelain in Matran stehen. Es wird über eine Fläche von 2152 Quadratmetern auf drei Geschossen verfügen. Damit vergrössert Groupe E Connect die Bürofläche um 60  Prozent. Der Neubau soll den Minergie-Standard noch übertreffen. Auf dem Dach werden Fotovoltaikpanels angebracht. Eine reversible Wärmepumpe soll das Gebäude im Winter heizen und im Sommer für angenehme Kühle sorgen.

jcg