Freiburg 12.06.2019

Erneut weniger Arbeitslose im Kanton

Die Arbeitslosenquote im Kanton Freiburg ist im Monat Mai erneut zurückgegangen. Sie sank um 0,2  Prozentpunkte auf neu 2,3  Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung. Im Mai zählte der Kanton 3857  Arbeitslose. Das sind 294 weniger als im Vormonat und 121 weniger als im Mai 2018, teilt das Amt für den Arbeitsmarkt mit. Bis auf den Glanebezirk ist die Arbeitslosenquote in allen Bezirken zurückgegangen, am meisten im Vivisbachbezirk (0,4  Prozentpunkte). Am tiefsten ist die Arbeitslosigkeit im Seebezirk (1,6  Prozent) und im Sensebezirk (1,2  Prozent). Im Landesdurchschnitt liegt die Arbeitslosigkeit wie im Kanton Freiburg bei 2,3 Prozent.

Auch die Quote der Stellensuchenden ist im Mai gesunken, und zwar um 0,3 Prozentpunkte auf 4,3 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung. Insgesamt waren es Ende Mai 7042 Stellensuchende.

Letzten Monat sind beim Amt für den Arbeitsmarkt zwei Gesuche um Kurzarbeit eingegangen, per 31. Mai hatte jedoch kein Unternehmen eine Bewilligung für Kurzarbeit.

uh