FREIBURG 11.10.2018

«Europa im Gespräch» an der Universität

«Europa im Gespräch» lautet der Titel einer Vortragsreihe des Instituts für Europarecht der Universität Freiburg. Den Auftakt macht der Rechtsanwalt Simon Hirsbrunner. Er spricht am Mittwoch, 17. Oktober, über das EU-Beilhilferecht. Ferruccio Pastore vom Forum für Internationale und Europäische Immigrationsforschung thematisiert am 4. Dezember Migration, Solidarität und die politische Zweckbestimmung der EU. Am 20. November folgt Staatssekretär Roberto Balzaretti mit einem Vortrag über die Herausforderungen der Beziehungen zwischen der Schweiz und der EU. Am 2. April 2019 spricht der emeritierte Professor Thomas Cottier über die Zukunft der wirtschaftlichen Zusammenarbeit nach dem Brexit. Und am 11. April thematisiert Panos Koutrakos, Professor an der Universität London, die Autonomie des EU-Rechts im Kontext der EU-Aussenbeziehungen. Diese fünf Referate gehen im Saal 4112 der Universität Miséricorde über die Bühne.

Der Vortrag von José A. Gutiérrez-Fons vom EU-Justizhof findet am 30. Oktober im Saal BQC 2.412 im Beauregard-Areal statt. Der Ort des Referats von Patrick Wéry, Professor an der Universität Löwen, das am 26. Februar 2019 stattfindet, steht noch nicht definitiv fest.

Sämtliche Referate beginnen um 17.15  Uhr. Der Eintritt ist jeweils frei, und es ist auch keine Anmeldung nötig.

jcg