Freiburg 11.07.2018

Grossen Kokainhandel aufgedeckt

720 Gramm Kokain – das hat die Freiburger Kantonspolizei beschlagnahmt. Sie war einem 37-jährigen Kokaindealer aus dem Kanton auf der Spur und entdeckte dabei einen grossen Drogenhändlerring, wie sie gestern mitteilte. Vier Westafrikaner haben mit sogenannten Body Packern Ware aus Brasilien nach Paris bringen lassen. Body Packers transportieren Drogen im Magen. Von Paris wurde das Kokain mit weiteren Body Packern nach Zürich gebracht. Dann wurde die Droge über mehrere Verkäufer in die Kantone Genf, Waadt, Zürich, Aargau, Basel, Luzern und Freiburg verteilt.

Die Freiburger Kantonspolizei hat nebst dem Dealer zwei Body Packer und den Anstifter festgenommen. Die drei wohnen nicht im Kanton Freiburg. Die 720 Gramm Kokain weisen einen Reinheitsgrad von 90 Prozent auf. «Die Droge war nicht parat für den Verkauf auf der Strasse», sagt Jona Friederich von der Kantonspolizei; sie wäre noch gestreckt worden. «Nach unseren Schätzungen hätte der Drogenring das Kokain für 100 000 Franken verkaufen können.»

njb