Freiburg 16.05.2019

Reto Blumer wird Chef des Amts für Archäologie

Seit April 2018 leitet er das Amt für Archäologie interimistisch, nun wird ­Reto Blumer definitiv neuer Kantonsarchäologe. Der Staatsrat hat diese Woche die Ernennung bestätigt, teilt die Direktion für Erziehung, Kultur und Sport mit. Die Ernennung Blumers zögerte sich hinaus, weil zuerst die Zweckmässigkeit einer Fusion der Ämter für Archäologie und für Kulturgüter geprüft werden sollte. Eine Analyse ergab, dass die beiden Ämter mit ihren Aufgabenbereichen weiterhin unabhängig voneinander arbeiten sollen. Die Berufe der Archäologie und des Kulturgüterschutzes seien nicht austauschbar, und eine Fusion würde keine wesentlichen Effizienzsteigerungen bringen. Allerdings könnte in einigen Bereichen eine Zusammenarbeit aufgebaut werden, heisst es in der Mitteilung.

Der neue Kantonsarchäologe Reto Blumer ist 1969 in Freiburg geboren und wohnt in Châtel-sur-Montsalvens. Er ist seit 2001 in zahlreichen Funktionen beim Kanton tätig. Nach 2015 war er stellvertretender Amtsvorsteher.

uh