Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kantonales Chorfest «Tutticanti» in Romont fast ohne Deutschfreiburger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Irmgard Lehmann

Romont Der Cäcilienverband Deutschfreiburg zählt 18 Chöre und der Sängerbund des Seebezirks ebenso viele. Doch am ersten kantonalen Gesangsfest der Freiburger Chorvereinigung «Tutticanti» nehmen nur gerade drei Chöre teil: Düdingen mit dem Dirigenten David-Augustin Sansonnens; Schmitten unter der Leitung von Marius Hayoz und Fräschels mit der Dirigentin Doris Stähli.

Eine geringe Zahl – zumal das erste kantonale Gesangsfest gross aufgezogen ist und eine Vielfalt an Auftrittsmöglichkeiten bietet: Singen vor der Jury, freier Chorgesang, Teilnahme an acht Ateliers, Aufführung von Mozarts Krönungsmesse, Jazz- und Popmusik, Tag der Jugend und vieles mehr. Zwei Jahre hat ein Komitee das Fest minutiös vorbereitet.

Viele Wenn und Aber

Bei den Chören Deutschfreiburgs hat die Einladung, mitzumachen, jedoch wenig Anklang gefunden. Zu spät sei das Aufgebot eingetroffen. Zu kurz sei die Auftrittsdauer von zehn Minuten. Zu einschränkend die Auflage, a cappella oder lediglich mit Klavierbegleitung zu singen.

So hat sich etwa der Cäcilienchor Tafers einen Auftritt wohl überlegt. Der Chor wollte mit Ausschnitten aus dem Konzert «Musical Melodien» auftreten. Doch dies sei nicht akzeptiert worden, bemerkt Dirigent Hubert Reidy. «Mit dem Konzert, das wir Ende Mai gegeben haben, war es schlichtweg unmöglich, noch zusätzliche Gesänge einzustudieren.»

Fest des Cäcilienverbandes

Doch es gibt einen weiteren Grund. Nächstes Jahr findet in Plaffeien und Giffers das Verbandsfest des Cäcilienverbandes Deutschfreiburgs statt. Dazu sagt Arno Fasel, Vizepräsident der 2005 gegründeten Chorvereinigung: «Ich kann mir vorstellen, dass die Chöre mit der Vorbereitung bereits ausgelastet sind und darum einen Auftritt in Romont nicht ins Auge gefasst haben.»

Zu Diskussionen Anlass gab ebenfalls der Auftritt vor der Jury. «Dieser ist vermulich falsch verstanden worden. Der Auftritt wird nicht bewertet, sondern dient lediglich der Beratung der Chorleiter», sagt Arno Fasel.

Messe von German Kolly

Trotzdem sind Deutschfreiburger Sängerinnen und Sänger in den kommenden Tagen in Romont anzutreffen. Am Samstag gibt der Sängerbund sein Konzert: 180 Sängerinnen und Sänger aus dem Seebezirk treten auf. Und beim ökumenischen Gottesdienst am Sonntagmorgen ist der Sensebezirk präsent. Die Missa «Pange lingua» von German Kolly wird aufgeführt. 100 Sänger aus Deutschfreiburg haben sie letztes Jahr am Muttertag in Plaffeien gesungen. Viele dieser Männer treten nun auch in Romont wieder an. Chorsängerinnen und Sänger aus Deutschfreiburg machen aber auch in den Ateliers mit oder sind bei Mozarts Krönungsmesse mit dabei.

Christian Clément, Präsident der Freiburger Chorvereinigung mit 7200 Sängerinnen und Sängern, bedauert, dass nicht mehr Deutschfreiburger Chöre mit Einzelauftritten vertreten sind, und sagt dazu: «Für viele war es wohl ein zeitliches und organisatorisches Problem.»

Nichts von Ewiggestrigem

Dass trotzdem mehrere tausend Sängerinnen und Sänger bei «Tutticanti» mitmachen, ist jedenfalls ein Beweis dafür, dass die Beschäftigung mit Chormusik nicht – wie Populisten immer wieder behaupten – eine Sache der Ewiggestrigen ist.

«Tutticanti» ist eine grosse Sache mit einem Budget von 650000 Franken und einer unendlich langen Liste von geladenen Ehrengästen: Staatsräte, Parlamentarier aus den Gemeinden, Grossratsmitglieder, Gemeinde- und Pfarreivertreter, Wirtschaftsleute, Kulturverantwortliche. Und: Eine perfekt zweisprachige Informationsbroschüre haben die Verantwortlichen letzte Woche den Freiburger Tageszeitungen beilegt.

«Tutticanti»

Romont fünf Tage im Festfieber

Das Chorfest in Romont beginnt am Mittwochabend, 22. Juni, mit der Uraufführung «Glâneries» im Kulturzentrum Bicubic um 19.30 Uhr.

• Donnerstag, Fronleichnam: Animationen.

• Freitag: Tag der Jugend.

• Samstag: Mozarts Krönungsmesse, 18.30 und 20.30 Uhr in der Kirche Siviriez.

Konzert Sängerbund, 14.30 Uhr im Bicubic.

• Sonntag: Gesang in der Stadt;

Missa «Panga lingua», 10.00 Uhr in der Collégiale.il

Infos: www.tutticanti.ch; Karten-Reservation:

Tourismus Romont, 026 6519055.

Mehr zum Thema