Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kantonales Rehabilitations-Zentrum für Herzpatienten im Spital Billens

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

freiburg Der Verwaltungsrat des Freiburger Spitals (HFR) hat soeben Dr. med. Margherita Vona zur Leiterin der Abteilung ernannt. Sie wird ihre Tätigkeit am 1. Januar 2010 aufnehmen, wie einer Pressemitteilung entnommen werden kann.

«Mit der Ernennung der hochqualifizierten Ärztin handelt das Freiburger Spital gemäss dem Auftrag der kantonalen Spitalplanung vom April 2008 und kommt damit der für Anfang 2010 vorgesehenen Eröffnung der neuen Abteilung einen weiteren Schritt näher», hält das Freiburger Spital fest und erinnert daran, dass das HFR Billens mit der kardiovaskulären Rehabilitation eine Abteilung beherbergen werde, welche für den ganzen Kanton zuständig ist.

Laut Mitteilung bringt Margherita Vona eine grosse Erfahrung mit. Sie war auch in der Forschung tätig. Sie ist seit 1979 in verschiedenen Spitälern Italiens und der Schweiz als Ärztin tätig. Seit 2006 arbeitet sie als Chefärztin der kardiovaskulären Rehabilitation in der Clinique Valmont-Genolier in Glion bei Montreux.

Sie erhielt ihr Arztdiplom im Jahr 1982 an der Universität Florenz, wo sie sich 1986 in Kardiologie spezialisierte. Von 1987 bis 1993 war sie als Oberärztin in der Abteilung für Kardiologie im Regionalspital von Aosta (Italien) tätig Zwischen 1994 und 2001 übernahm sie die Leitung der Abteilung für kardiovaskuläre Rehabilitation im Spital Beauregard in Aosta, die sie 1993 aufgebaut hatte.

Zwischen 2001 und 2006 setzte sie ihre Laufbahn als Leiterin der Abteilung für kardiovaskuläre Rehabilitation im Spital Beauregard fort. «In dieser Funktion konnte sie breite Erfahrungen in der Betreuung von Patienten sammeln, die an Erkrankungen der Herzkranzgefässe oder an Herzinsuffizienz leiden oder am Herzen operiert wurden.»

Gebürtige Italienerin

Margherita Vona ist 53 Jahre alt, italienische Staatsangehörige und italienischer Muttersprache. Sie spricht laut Freiburger Spital fliessend französisch und englisch und verfügt über Grundkenntnisse in Deutsch. az

Mehr zum Thema