Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kantonsarztamt ist auch eine Beratungsstelle

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Der bisher autonome Dienst für Familienplanung und Sexualinformation wird dem Kantonsarztamt (KAA) untergeordnet. Die Beratungsstelle tritt laut einer neuen Verordnung des Staatsrates jetzt als Sektor des KAA auf. Die kantonale Verwaltungsorganisation wird entsprechend geändert. Die Regelung gilt rückwirkend auf den 1. Januar. Der Staatsrat begründet den Schritt mit der erhofften Aufwertung der Leistungen des Dienstes, der Verbesserung seiner Effizienz und der Entwicklung von Synergien.

Damit verbunden ist die Bezeichnung der Abteilung als öffentliche Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen, welche vor einer geplanten Abtreibung aufgesucht werden muss. Zudem übernimmt das KAA Informationsaufgaben im Zusammenhang mit Empfängnis, Schwangerschaft und Geburt. Und es ist neu zuständig für die Beratung über pränatale Untersuchungen und die Vermittlung von Betroffenen an Fachorganisationen. fca

Mehr zum Thema