Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kantonspolizei warnt vor Taschendieben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Geschenke kaufen und anschliessend am Weihnachtsmarkt verweilen – im Dezember zieht es die Leute vermehrt in die Einkaufszentren und in die Fussgängerzone. In dieser Zeit nehmen auch die Taschendiebstähle zu.

Die Freiburger Polizei will Vorfällen vorbeugen und verstärkt ihre Präsenz an Orten mit grossen Menschenmengen. Uniformierte Polizisten sollen eine abschreckende Wirkung haben. Zusätzlich wird mit Informationsständen auf die Problematik aufmerksam gemacht. Die Trick- und Taschendiebe seien schnell und clever, oft reicht ein Anrempeln oder eine kurze Frage zur Ablenkung.

Die Polizei erinnert an folgende Vorsichtsmassnahmen: Die Tasche verschliessen und den Verschluss gegen den Körper tragen; bei Menschengedränge aufmerksam sein, wenn man angerempelt wird; Kleider und Taschen in Restaurants, Geschäften oder öffentlichen Verkehrsmitteln nie unbeaufsichtigt lassen, indem sie zum Beispiel an einer Stuhllehne abgelegt werden. Zudem sollen verdächtige Handlungen über 117 der Polizei gemeldet werden.jwe

Mehr zum Thema