Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kanu in der Saane löst Suchaktion aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Mittwochabend wurde der Kantonspolizei Freiburg ein führerloses Kanu in der Saane in der Nähe des Campings bei Enney im Greyerzbezirk gemeldet. Die ausgerückten Polizisten entdeckten vor Ort eine Rettungsweste und einen Picknicksack mit Medikamenten im Wasser, wie die Kantonspolizei Freiburg mitteilt. Taucher der Kantonspolizei, die Rega sowie die Rettungskolonne Bulle mit Canyoning-Experten wurden für die Suchaktion der vermissten Personen aufgeboten. Die Waadtländer Polizei konnte kurz vor Mitternacht jedoch Entwarnung geben. Durch die gefundenen Medikamente konnten die Beamten eine 52-jährige Frau ausfindig machen. Sie war am Nachmittag mit ihrer 40-jährigen Kollegin mit dem Kanu unterwegs gewesen. Weil es ihnen nicht möglich war, das Kanu aus dem Wasser zu ziehen, liessen sie es zurück und gingen nach Hause, ohne jemanden zu informieren.

km

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema