Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Karin Huber erfolgreichste regionale Reiterin in Kerzers

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Als erfolgreichste Reiterin aller Prüfungen wurde die Heitenriederin Karin Huber mit ihrem Pferd Historique mit zwei RII-Siegen mit einem Stübben-Sattel, gestiftet von Sébastien Rosset, Boutique Pégase, belohnt.

Highlight des Mittwochs bildeten die RIV-Prüfungen. Die Parcours wurden allgemein als schwer eingestuft und erforderten von Reiter und Pferd Können und Präzision. Die erste Prüfung entschied René Fäh auf Elando II vor Hansjörg Rufer (Cairo Jet) und seiner Schwester Sandra Fäh (Koncorde) für sich. Im zweiten Umgang gelang im Initialparcours nur sieben Paaren ein fehlerfreier Umgang. Im Stechen schenkte man sich von Anfang an nichts. Nachdem bereits René und Sandra Fäh sehr schnelle Nullfehlerrunden gezeigt hatten, gelang es schliesslich Peter Kindhauser auf seinem Schimmel Tim, den Führenden noch mehr als zwei Sekunden abzunehmen und sich den Siegerpreis dieser hochdotierten Prüfung zu sichern. Als bester Freiburger erreichte Bruno Schwaller (Mistral XIX CH) den guten 7. Platz.
Bereits Anfang Nachmittags fanden zwei RIII-Prüfungen statt. Mit einem schnellen entschlossenen Ritt gelang es der Murtnerin Tanja Betschart (Klavecimbel R) den ersten Umgang für sich zu entscheiden, während der Sieg im Stechen an Marcel Studer auf Hegimus ging.
Am Montag und Dienstag kämpften die RI- und RII-Reiter um gute Plätze. Dabei gab es mehrere Spitzenrangierungen der Freiburger Teilnehmer, vorab die Siege von Florence Progin (Mélodie Dream CH) im RI und der Heitenriederin Karin Huber (Historique) in den Prüfungen RII.

Nationale Reiter im Einsatz

Seit gestern Morgen bis am Sonntag messen sich die Nationalen in den Kategorien LII bis SI. Reiterprominenz aus der ganzen Schweiz reitet um Finalplätze. Kostümshow, Knock-out und vor allem das allabendliche Licht-Wasser-Musik-Spektakel «Fontane in Concerto» werden die Zuschauer begeistern.

Mehr zum Thema