Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Karneval der Tiere» im Equilibre

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Samstagnachmittag gibt das Freiburger Kammerorchester unter der Leitung von Laurent Gendre ein spezielles Familienkonzert: Mit dem «Karneval der Tiere», einem der bekanntesten Werke des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns, will es speziell das junge Publikum ansprechen. Das Werk, in dem verschiedene Tiere eine Rolle spielen, besteht aus vierzehn kleinen Sätzen und dauert rund 25 Minuten. Das Freiburger Kammerorchester führt es in einer französischen Version auf, die auf den deutschen Texten von Uwe Schönbeck basiert. Sprecherin ist Martine Paschoud, Klaviersolisten sind Florence Desbiolles und François Beffa.

Beim abendlichen Abonnementskonzert des Kammerorchesters (20 Uhr) ist der «Karneval der Tiere» noch einmal zu hören. Dann wird er umrahmt von «Voyage de printemps» des vor 50 Jahren verstorbenen Freiburger Komponisten Aloÿs Fornerod und von Poulenc’ «Sinfonietta». cs

 Equilibre, Freiburg. Sa., 31. Januar, 17 Uhr (Familienkonzert) und 20 Uhr (Abonnementskonzert).

Meistgelesen

Mehr zum Thema