Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Karriere: «Wir sind bei jedem Auftritt nervös»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eveline und Christiane Baeriswyl spielen Klavier und Gitarre. Da ihre beiden Stimmen gut miteinander harmonieren, lassen sie sie bei Gesangslehrer Paul Farkas schulen. 2004 waren die beiden eingeladen, in der Fernsehsendung «Les coups de coeur d’Alain Morisod» auf TSR aufzutreten. Im gleichen Jahr qualifizierten sie sich für einen nationalen Gesangswettbewerb in Engelberg.

2005 traten die beiden an der Schlager-Gala in Düdingen auf. Im Publikum befand sich der Musikproduzent Thomas Tritten. Er lud die beiden in sein Tonstudio nach Cordast ein, wo sie ihre erste Eigenkomposition «Sonnenstrahlen» aufnehmen konnten. Mit diesem Titel schafften es Eveline und Christiane zusammen mit elf anderen Interpreten in die nationale Vorentscheidung für den Grand Prix der Volksmusik 2006.

Der fünfte Platz motivierte die beiden für weitere Auftritte, aber auch für die Produktion einer eigenen CD. Die Kompositionen stammen von den Schwestern sowie von Paul Farkas. Bei den Texten stand ihnen unter anderem ihre Mutter zur Seite.

«Bei jedem Auftritt sind wir nervös und fragen uns immer wieder, wieso wir uns das antun», erzählt Christiane. «Wenn wir aber erst einmal auf der Bühne stehen, macht es riesigen Spass. Von unseren Auftritten und dem Publikum haben wir nur schöne und positive Erfahrungen.»

Auch hinter der Bühne gehe es meistens freundlich zu und her, sagen die beiden. Sie freuen sich über die positiven Reaktionen aus ihrem Umfeld. «Wir wollen weiterhin selber komponieren», sagt Eveline. im

www.eveline-christiane.ch

Mehr zum Thema