Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Katholische Kirche mit neuer Webseite

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FREIBURG Seit April verfügt die katholische Kirche in der Westschweiz über das neu konzipierte Internet-Portal cath.ch. Dafür zuständig sind der Trägerverein Catholink sowie die französischsprachige Redaktion der Presseagentur Kipa. Dazu gab es einen Personalausbau. Die neue Webseite ist erfolgreich angelaufen. Im ersten Monat wurden mehr als 12000 Besuche registriert. Überraschend für die französischsprachige Site ist, dass die meisten Besucher aus der Stadt Zürich stammten. Das grösste Interesse fanden die Rubriken «Schweiz» und «Vatikan». Dazu registrierte man zur Seligsprechung von Papst Johannes Paul II besonders viele Besuche der Webseite. Catholink und die Kipa hielten beide ihre Generalversammlungen am gleichen Tag in Freiburg ab. Die Genossenschaft kipa-apic kann für 2010 einen kleinen Ertragsüberschuss ausweisen. kipa

Mehr zum Thema