Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kaum Nachwuchssorgen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Kaum Nachwuchssorgen

Jodlerklub Alperösli

An der Jahresversammlung des Jodlerklubs Alperösli Fryburg/ Granges-Paccot konnte wie im Vorjahr ein junges Neumitglied aufgenommen werden. Die Werbung neuer Mitglieder ist eine der Haupttätigkeiten.

Eine besondere Freude war für Präsident Emil Rudaz die Aufnahme von Neujodler Christophe Papaux. Zudem kehrte ein früheres langjähriges Mitglied in die Reihen des Jodlerklubs zurück. Demgegenüber musste Robert Cotting aus gesundheitlichen Gründen sein geliebtes Hobby aufgeben. Er wurde mit grossem Applaus zum Freimitglied ernannt. Nun hofft der Alperösli-Vorstand auf weitere Verstärkung, nachdem bereits im 2004 ein junger Jodler eingestiegen war. Bei den Proben am Mittwochabend im Hotel Jura in Freiburg können Interessierte auch mal schnuppern.

Ehemaliger Präsident 40 Jahre aktiv

Während junge Mitglieder mit ihrem Hobby erst beginnen, können jung gebliebene, ältere Mitglieder bereits auf 40 Jahre aktives Jodeln zurückblicken. Der Jodlerklub Alperösli konnte zu diesem Jubiläum Hans Zbinden gratulieren. Er hatte auch einige Jahre als Präsident gewirkt. 35 Jahre Klubzugehörigkeit feierte Hans Bachofner. Dirigent Adrian Schmid war für 25 Jahre Klubtreue zum Ehrenmitglied ernannt worden. Seit 15 Jahren jodelt Fritz Wenger im Klub, seit zehn Jahren Kilian Rosenast und Charles Schneuwly.

Vizepräsident Fritz Wenger stellte aus beruflichen Gründen sein Amt zur Verfügung. Neuer Vizepräsident wurde Hans Bachofner. Maya Schmitter, eine der drei Jodlerinnen im Alperösli, wurde neu als Beisitzerin in den Vorstand gewählt.

Jodlerreise in die Ostschweiz

Die statutarischen Geschäfte wurden zügig abgehalten. Sekretär Kilian Rosenast frischte in seiner Jahreschronik manche Erinnerung ans verflossene Jahr auf. Die Jodlerreise ans Erntedankfest von Lenggenwil SG war einer der Höhepunkte. Auch der Alperösliabend vom November war ein grosser Erfolg, ebenso wie der Abschlussabend mit allen Helferinnen und Helfern. Solche Erfolge wären ohne den guten Zusammenhalt und die hervorragende Kameradschaft im Klub nicht möglich, hob Präsident Rudaz hervor. Auch die Berichte von Kassier Josef Bertschy und Archivar Jean-Louis Rudaz trugen viel zur guten Stimmung bei. Dirigent Adrian Schmid hob viel Positives hervor, aber auch Verbesserungswürdiges, das man mit Disziplin und Fleiss im 2005 anpacken wolle.

An Aktivitäten wird es dem Jodlerklub Alperösli im Jahr 2005 nicht fehlen. Vom 16. bis 19. Juni findet das Eidgenössische Jodlerfest in Aarau statt. Zudem organisiert der Jodlerklub am 3. September das Freiburgische Kantonale Jodlertreffen in Granges-Paccot. Der Klub hofft, dass sich alle Jodlerklubs des Kantons dazu anmelden, um die Kameradschaft unter den Jodlerklubs zu pflegen. Der Jodlerabend wird am 19. November 2005 stattfinden und im Jahr 2006 soll anlässlich des 80-jährigen Alperösli-Jubiläums ein grösserer Klubausflug stattfinden. rst

Mehr zum Thema