Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kein Eishockey-Wunder für Gottéron

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ende. Aus. Vorbei. Gottéron ist im Playoff-Viertelfinal der National League ausgeschieden. Den Freiburgern ist es gestern Abend nicht gelungen, die Best-of-7-Serie gegen Lugano noch herumzureissen und das erhoffte Eishockey-Wunder zu vollbringen. Nach 40 turbulenten Minuten, in denen die Drachen die Partie vorübergehend (zum 2:1) drehten, besass Gottéron im letzten Abschnitt zu wenig Kraft, um die Partie noch einmal zu wenden. Der fünfte Gegentreffer zur 3:5-Niederlage fiel 48 Sekunden vor Schluss mit einem Schuss ins leere Tor.

Positive Bilanz

Trotz der Enttäuschung in den Viertelfinals kann Gottéron auf eine ansprechende Saison zurückblicken. Die Leistungen in der Qualifikation waren in Ordnung. Gottéron zeigte die erforderliche starke Reaktion auf die desolate Saison 2016/17 mit dem Gang in die Playouts. Auf diese für einmal ganz ohne Nebengeräusche verlaufene Saison lässt sich aufbauen.

ms

Bericht Seite 11

Mehr zum Thema