Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kein Ruhmesblatt für den Ständerat

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gottlob und wohlweislich goutieren in Freiburg nebst den Gewerkschaften auch die Vertreter des Handels keine verlängerten Ladenöffnungszeiten, so wie sie vom Ständerat beschlossen wurden. Offensichtlich können sich die Vertreter in der kleinen Kammer nicht in die Lage des Verkaufspersonals versetzen. Verlängerte Ladenöffnungszeiten würden aus meiner Sicht sehr wohl einige negative Auswirkungen mit sich bringen und das Familienleben zusätzlich belasten! Stossend und irritierend zugleich ist ausserdem, dass der Ständerat ausgerechnet von Lohnbezügern auf niedriger Stufe ein derartiges Opfer verlangen will. Diesbezüglich wird der Ständerat bei den Leidtragenden wohl kaum als rücksichtsvolles Gremium in die Geschichte eingehen!

Armin Arnold, Köniz

Mehr zum Thema