Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kein spezieller Steuerstatus für Start-up-Firmen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Grosse Rat will keine steuerliche Sonderbehandlung von Start-up-Unternehmen. Mit sieben Stimmen Unterschied lehnte er gestern eine entsprechende Motion der Grossräte Romain Collaud (FDP, Cottens) und Hubert Dafflon (CVP, Grolley) ab. Ausserdem segnete er gestern ohne grosse Diskussionen das Budget für das Jahr 2018 ab und genehmigte sich eine Lohnerhöhung. Zum ersten Mal seit 2006 werden die Sitzungsgelder und jährlichen Kostenentschädigungen der Grossräte angepasst.

jcg

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema