Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Keine Änderung in der Strategie des HFR

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 11 367 Senslerinnen und Sensler unterzeichneten letztes Jahr eine Petition «Gegen den massiven Leistungsabbau im Deutschfreiburger Spital Tafers». Nun hat der Staatsrat die Petition beantwortet und hält fest, dass er die Strategie des Freiburger Spitals HFR weiterhin unterstütze. Diese garantiere, dass sich das HFR in der Schweizer Spitallandschaft behaupten könne. «In Tafers gibt es aber deswegen keinen massiven Leistungsabbau», sagt Gesundheitsdirektorin Anne-Claude Demierre. In gewissen Bereichen, wie etwa der ambulanten Gynäkologie, habe das HFR sein Angebot in Tafers sogar ausgebaut. mir

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema