Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Keine Einsprachen beim Bundesgericht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Mittwoch liessen verschiedene Einsprecher verlauten, dass sie den Entscheid des Kantonsgerichts zur Schliessung der Zähringerbrücke nicht anfechten (siehe FN von gestern). Auch von anderen Parteien habe es beim Bundesgericht keine Einsprachen gegeben, bestätigte Jean-Paul Walshaw-Sauter, Mediensprecher des Bundesgerichts, gestern auf Anfrage. Die Einsprachefrist von 30 Tagen ist am 23. Februar abgelaufen. rb

Meistgelesen

Mehr zum Thema