Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Keine Einsprachen gegen Landi-Umbau

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gegen das Baugesuch für den Umbau und die Erweiterung der Landi Plaffeien sind keine Einsprachen eingegangen. Das sagte Geschäftsführer Marco Baeriswyl auf Anfrage. Nun sei das Gesuch noch zur Prüfung beim Kanton. Mit dem Umbau soll die Ladenfläche der Landi Plaffeien auf rund 650 Quadratmeter verdoppelt werden. Zudem wird die Innenfläche neu aufgeteilt. Die Baukosten belaufen sich auf knapp drei Millionen Franken; läuft alles nach Plan, soll der Umbau bis Frühling 2020 beendet sein.

nas

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema