Düdingen 03.02.2020

Lenker flieht vor Polizei und prallt gegen Hydranten

Ein Fahrzeuglenker entzog sich heute Mittag in Düdingen einer Polizeikontrolle. Gemäss Mitteilung der Polizei fuhr er in «rasanter Fahrweise» Richtung Bahnhof. Daraufhin kollidierte das Auto mit einem Hydranten und prallte gegen ein Gebäude, wo es zu stehen kam. Die Person floh danach zu Fuss weiter. Sie konnte bisher noch nicht ausfindig gemacht werden. In der Folge musste die Hauptstrasse während fünf Stunden gesperrt werden. Zudem wurde die Wasserversorgung von 11 Gebäuden unterbrochen. Der Wagen des Unfallfahrers wurde beschlagnahmt und eine Untersuchung eingeleitet.