Rosé 28.09.2018

Rigoroser Fahrplan für Fusionsprozess

Der Steuerungsausschuss für die Fusion von Grossfreiburg hat an der konstituierenden Versammlung vom Mittwochabend den Fahrplan bis zur Volksabstimmung vom 29. November 2020 präsentiert. Dabei schlägt er vor, die strategische und operative Phase zusammenzulegen. «Nur so schaffen wir es, die Fusionsvereinbarung termingerecht einzureichen», begründete Oberamtmann Carl-Alex Ridoré die Massnahme. Bis im Frühling sollen die Visionen für die neue Gemeinde und die finanziellen Auswirkungen bekannt sein. Geplant ist zudem, dass die Bevölkerung am 24. November 2019 ein erstes Mal konsultiert wird.

rsa

 

Bericht Seite 4