Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Keine Ruhe für Disques Office

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Freiburger CD- und DVD-Unternehmen Disques Office kommt nicht zur Ruhe. Bereits im Frühling musste es 18 von 53 Mitarbeitern entlassen (die FN berichteten). Nun könnten noch mehr Stellen gestrichen werden, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Es brauche weitere Massnahmen, um die finanzielle Lage zu stabilisieren. Nächste Woche ist ein Treffen mit den Angestellten geplant, um Lösungen zu diskutieren und nach Möglichkeit weitere Entlassungen zu vermeiden.

Verantwortlich für die Massnahmen wird der neue Geschäftsführer Francis Jaquet sein, der am Donnerstag nominiert wurde. Der 41-Jährige war bisher unter anderem für die Finanzen zuständig. Gleichzeitig teilt Disques Office den Rückzug von Verwaltungsrat und Hauptaktionär Jean-Claude Vial mit: Der 76-Jährige habe entschieden, in den Ruhestand zu treten. cs

Mehr zum Thema