Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Keinesfalls «geschmacklos»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Neue CD der Freiburger Rock-Formation «Tasteless»

Es ist zwar nicht neu, dass sich eine Band der unterschiedlichsten Teilsparten der Rockmusik bedient und zu einem homogenen Ganzen vermischt. Ebenfalls nicht neu ist, dass sie das Resultat dann der Einfachheit halber «Rock» nennt, um damit der Schwierigkeit auszuweichen, dem Selbstgemachten auch noch einen Namen geben zu müssen.

Sanfte Streicherklänge und
derbes Industrial-Getöse

Es liegt also wieder mal am Hörer, eine Bezeichnung für den Stil von
«Tasteless» zu finden. Nur wenig hilfreich sind dabei die Einflüsse, die in der Presseinformation zur Veröffentlichung der gleichnamigen CD genannt werden: Nirvana, Smashing Pumpkins, The Tea Party, Notwist, Queens of the Stone Age…

Mehr zum Thema