Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kellertheater stellt Jahresprogramm vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Kellertheater Murten lässt es auch in seinem «Exil» im Gerbestock Kerzers nicht an Arbeitseifer mangeln. Der Theaterverein hat soeben sein Programm für das Jahr 2000 publiziert, und es wird seinem Motto «Treffpunkt Kultur» vollauf gerecht.

So ist bereits heute Mittwoch, 5. April, um 16 Uhr die Aufführung «Le caillou doré» für französischsprachige Kinder angesagt. Übermorgen Freitag erwartet das Teatro Matto und Enzo Scanzi sein Publikum mit dem Stück «Nero». Anfangs Mai führt der Bieler Peter Wyssbrod sein wortloses Drama «Abfall/Ordures» zweimal im Gerbestock auf. Ebenfalls im Mai wartet der Liedermacher Werner Brechbühl mit seinem Repertoire auf die Kellertheater-Besucher.
Im Herbst sind dann eine Ausstellung von Isolde Bersier, eine Ausstellung von Susi Fux und Lisbeth Fasel sowie Tante Paula’s Combo angesagt. Im Dezember wird «Die Pest» von Albert Camus aufgeführt, und auf Anfang 2001 verspricht das Kellertheater seine neuste Eigeninszenierung.
Dass es dem Kellertheater gesundheitlich gut geht, illustriert auch die Einladung für die Generalversammlung am 19. Mai. Aus Anlass des Jubiläums «1 Jahr Gerbestock» will das Kellertheater mit der kürzesten und gemütlichsten Versammlung ins Guinness-Buch der Rekorde.

Mehr zum Thema