Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kelten erobern Vully zurück

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Jubiläumsfest Vully Celtic

Autor: Von FADRINA HOFMANN

Der Zeitsprung, der am 31. August bis zum 2. September stattfindet, ist Volksfest und Jubiläumsfeier gleichermassen. Vor 30 Jahren gründete die ehemalige Kantonsarchäologin Hanni Schwab den Verein Pro Vistiliaco. Ziel des Vereins ist, die archäologische Forschung im Raum der keltischen Festung – dem Oppidum – auf dem Wistenlach zu fördern und Entdeckungen bekannt zu machen. Vully Celtic feiert ausserdem das Keltenjahr 2007, den 150. Geburtstag der archäologischen Stätte in «La Tène».

Kämpfe wie anno dazumal

Gemäss dem Präsidenten des OK, Claude-Alain Gaillet, hat Vully Celtic viele Seiten. «Das Ereignis soll populär, festlich, spielerisch und kulturell werden», verkündete er an der Pressekonferenz.Unter dem Slogan «History is nice» stellen die Veranstalter ein keltisches Dorf mit rund 40 Ständen auf. Handwerker werden keltische Waren herstellen, von Münzen bis Keramik und Schmuck. Kulinarische Erlebnisse mit gebratenem Wildschwein und Met werden durch die keltische Küche ermöglicht. Interessierte werden gallisch schreiben lernen oder die keltische Medizin probieren.Ausserdem wird eine Kriegertruppe mit 80 Mann vor Ort sein, welche mit Zelten und Waffen campieren. Diese liefern sich zur Unterhaltung der Schaulustigen heftige Kämpfe wie im Jahre 450 vor Christus. Es wird Duelle und Gruppenkriege geben. Das Publikum wird auch in die Kriegskunst der Kelten eingeführt.

Zehn keltische Konzerte

Die Musik darf bei einem Fest nicht fehlen. Zehn Konzerte sind während des ganzen Wochenendes vorgesehen. Keltischen Rock spielen die Fiddlers Green (D), Jacal (F) macht Dudelsack-Musik und die Kevin Flynn Band (Irl/F) verspricht «celtic soul». Sieben Bands treten auf der Bühne des Vully Celtic auf.Für die Animation im keltischen Dorf ist Thierry Luginbühl verantwortlich. Acht Ateliers sollen dem Publikum ermöglichen, die Geschichte auf interaktive Art und Weise kennenzulernen. «Wir wollen vor allem auch ein Fest für die ganze Familie organisieren», so Thierry Luginbühl.Auf dem Programm stehen Sandkisten für junge Archäologen, eine Schatzsuche, Jongleure, Tiere, Märchen und eine keltische Modeschau.Wer sich für die archäologischen Funde und für wissenschaftliche Fakten interessiert, kann sich in der «Hanni-Schwab-Ecke», die vom Archäologischen Amt des Kantons Freiburg betreut wird, informieren.

5000 erwartete Besucher

Für dieses einmalige Jubiläumsfest hoffen die Veranstalter des Vully Celtic, während drei Tagen rund 5000 Besucher auf dem Wistenlach zu empfangen. Das Budget für das Grossereignis beläuft sich auf 230 000 Franken. Die Kosten wuden etwa zur Hälfte von Sponsoren und Gönnern gedeckt, darunter auch durch die Gemeinden des Wistenlachs.Moralisch unterstützt wird Vully Celtic von verschiedenen prominenten Paten, wie Raumfahrer Claude Nicollier oder der Co-Trainer der Schweizerischen Fussball-Nationalmannschaft Michel Pont.Vully Celtic: Freitag, 31. August, ab 18 Uhr, Samstag 1. September, ab 10 Uhr und Sonntag, 2. September, ab 10 Uhr auf dem Wistenlach. Gratisbus ab Bahnhof Sugiez.

Mehr zum Thema