Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kerzers bleibt trotz zwei Siegen in der 1. Liga

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In der Auf-/Abstiegsrunde der NLB/1. Liga ist die Entscheidung gefallen. Züri Unterland und Giubiasco konnten ihren Platz in der NLB halten, trotz Niederlagen gegen 1.-Ligist Kerzers, das seine ersten Erfolge in der Auf-/Abstiegsrunde feiern konnte. Die Seeländerinnen, für die ein Aufstieg nie wirklich ein Thema gewesen war und die die Runde auf dem dritten Platz beenden werden, schliessen die Saison am Donnerstag mit einem Heimspiel gegen Riehen ab.

Das erste Duell gegen einen NLB-Club von letzter Woche bei Züri Unterland war eine Berg- und Talfahrt. Jeweils abwechselnd gewannen und verloren die Gäste einen Satz. In den siegreichen Sätzen gelang den Seeländerinnen fast alles. Das Team baute im Service viel Druck auf, der Block stand gut, und die Angriffe auf den Aussenpositionen waren meist erfolgreich. So konnte Kerzers den ersten Sieg feiern.

Die Seeländer konnten am Samstag ihre gute Form auch beim Heimsieg gegen Giubiasco abrufen. Im ersten Satz überzeugte das Heimteam mit vielen guten Verteidigungsaktionen und einem mutigen Spiel. Das änderte sich nach dem Seitenwechsel. Das Team wirkte energielos, und es gab viele Eigenfehler. Doch für die letzten beiden Durchgänge rauften sich die Kerzerserinnen noch einmal zusammen und erzeugten viel Druck im Anspiel und in den Angriffen. Vor allem Montani und Winkelmann überzeugten mit Serviceserien und vielen erfolgreichen Angriffen, was Kerzers einen weiteren Sieg einbrachte.

ls

Telegramm

Züri Unterland – Kerzers 2:3

(16:25, 25:16, 19:25, 25:9, 12:15)

VBC Kerzers: Schwander, Winkelmann, Etter, Müri, Montani, Engel; Sutter.

Kerzers – Giubiasco 3:1

(25:21, 17:25, 25:18, 25:19)

VBC Kerzers: Schwander, Winkelmann, Etter, Müri, Montani, Engel, Sutter.

Frauen. Auf-/Abstiegsrunde NLB/1. Liga. Rangliste: 1. Züri Unterland 6/12. 2. Giubiasco 5/10. 3. Kerzers 5/6. 4. Riehen 4/2. – Züri Unterland und Giubiasco bleiben in der NLB, Kerzers und Riehen bleiben in der 1. Liga.

Mehr zum Thema