Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

KiB-Gründungsmitglied Lucia Wieland tritt nach 14 Jahren etwas kürzer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Verein Kultur im Beaulieu (KiB) blickt auf ein gutes und erfolgreiches Jahr zurück. Finanziell und kulturell steht der Verein bestens da. Insgesamt gab es im KiB im letzten Jahr 44 öffentliche Veranstaltungen, wie Kurt M. Gloor, Präsident des Vereins Kultur im Beau­lieu, sagte. Die Rechnung 2016/17 schloss mit einem Gewinn von 1715 Franken. Die grössten Aufwände waren die Miete des Gebäudes und die Gagen. Demgegenüber standen zu je einem Drittel die Einnahmen aus den verschiedenen Veranstaltungen, aus den Mitgliederbeiträgen und aus den Beiträgen aus der öffentlichen Hand. Das Budget für das laufende Jahr baut auf diesen Zahlen auf und sieht einen Gewinn von 600 Franken vor. Die Rechnung und das Budget wurden mit Applaus zur Kenntnis genommen. Bei der Programmgestaltung halten die Verantwortlichen am bewährten Mix aus Theater, Kabarett und Comedy fest, ergänzt durch die Talks im KiB und die verschiedenen musikalischen Anlässe. Wie Jacqueline Zurkinden erwähnte, habe sich dieses Konzept bewährt.

Gründungsmitglied Lucia Wieland tritt nach 14 Jahren aus dem Vorstand des KiB zurück. Der Präsident Kurt M. Gloor würdigte sie als Frau der ersten Stunde und als einen wichtigen Pfeiler des Murtner Kulturbetriebs.

Mehr zum Thema