Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kieswerk: Biotop als Kompensation

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Als Kompensationsmassnahme für die Eingriffe der Kieswerke in die Natur müssen diese je nach Auflage Ausgleichsflächen erstellen. Im Rahmen eines Umweltverträglichkeitsberichts wird geprüft, welche Massnahmen bei welchem Kieswerk Sinn machen.

Gemäss Marius Jungo, Geschäftsführer des Kieswerks Kiemy AG, wurden auf dem Gebiet der Kiesgrube aufgrund der Nähe zu den Mösern weitere Feuchtstandorte wie ein Biotop als wichtig befunden. Das Kieswerk Kiemy AG in Düdingen baut pro Jahr 40 000 Kubikmeter Kies ab. ak

Mehr zum Thema