Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kilbisenf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Für Kilbisenf gibt es verschiedene Rezepte, von der Improvisation – Senf mit Zucker und Weisswein vermischt – bis zu den vielfältigsten Gewürzvarianten. Hier das Rezept aus dem Kochbuch «Cuisine et Traditions au Pays de Fribourg», Editions La Sarine.Zutaten: 2 EL Senfpulver, 2 dl Weisswein, 120 g Kandiszucker, 2 Zimtstängel, 1 Prise Nelkenpulver, 1 Prise Sternanis, 100 g Mehl, 1?2 Mokkalöffel Aniskörner, 1?2 dl Obstsaftkonzentrat (Raisine oder Birnenhonig), 2 EL Honig, 120 g Rohzucker und 1 Prise SalzZubereitung: Senfpulver mit dem Weisswein verrühren. 48 Stunden ziehen lassen. Kandiszucker, gebrochene Zimtstängel, Nelkenpulver, zerteilten Sternanis und Aniskörner in 7 dl Wasser aufkochen. Zugedeckt 30 Min. stehen lassen. Das Zuckerwasser sieben, mit dem Mehl gut vermischen. Unter Rühren 15 Minuten sämig kochen. Das Obstsaftkonzentrat, den Honig, die Senf-Wein-Mischung, den Rohzucker und das Salz zugeben. Unter Rühren auf kleinem Feuer weiterkochen, bis eine geleeartige Konfitüre entsteht. Sofort heiss in Gläser einfüllen und kühl aufbewahren. rsa

Mehr zum Thema