Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kinder können den Weltraum erforschen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Internationale Weltraumwoche der Vereinten Nationen gibt es seit 1999, und sie beginnt jedes Jahr am 4. Oktober. Das Datum erinnert an zwei historische Ereignisse in der Weltraumfahrt: Mit dem Satelliten Sputnik begann am 4. Oktober 1957 das Zeitalter der Raumfahrt. Und am 10. Oktober 1967 trat der Weltraumvertrag in Kraft. Er regelt die Nutzung des Weltraums einschliesslich des Mondes und anderer Himmelskörper. Im Militärflugzeug-Museum Clin d’Ailes in Payerne stehen anlässlich der Weltraumwoche zwei Spezialtage auf dem Programm. Dies ist einer Medien­mitteilung des Museums zu entnehmen.

Der Jugend gewidmet

Die Space-Tage in Payerne richten sich insbesondere an Kinder und Jugendliche. Denn die internationale Themenwoche soll nicht zuletzt junge Menschen für Mathematik und Naturwissenschaften begeistern. So werden Kinder der Primarschule von Belfaux am 6. Oktober ihre Arbeiten zu der Themenwoche präsentieren. An diesem Samstag gibt es für Besucherinnen und Besucher zudem die Möglichkeit, mehr über die Geschichte der Raumfahrt zu erfahren oder einen Flugsimulator zu testen.

Auch können Interessierte versuchen, eine PC-7 im Rahmen der Virtual Air School des Museums selber zu steuern. Ein Fachmann zeigt den Besucherinnen und Besuchern, wie Piloten zielsicher durch Wolken und in der Nacht fliegen und wie ein Instrumentenflug funktioniert.

Am Sonntagnachmittag können Kinder spielerisch das Morsealphabet entdecken. Zudem können sie sich im Cockpit eines FA/18-Flugsimulators bei ihren ersten Flugübungen fotografieren lassen. Etwas ältere, handwerklich geschickte Kinder und Jugendliche haben die Möglichkeit, das Modell eines Helikopters oder eines Flugzeugs zu basteln und zu löten.

Für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt; eine Boutique stillt den Hunger nach passenden Andenken. Die verschiedenen Animationen sind gratis. Der Museumsbesuch kostet Eintritt.

Fliegermuseum Clin d’Ailes, Flugplatz Payerne. Sa., 7. Oktober, und So., 8. Oktober, 13.30 bis 17 Uhr. www.clindailes.ch

Mehr zum Thema