Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kinderchor Kerzers führt Musical auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wer vergangenen Samstag in Kerzers die Kirche aufsuchte, sah sich in das 16.  Jahrhundert versetzt. Unter der Leitung von Elisabeth ­Inaebnit spielte der Kinderchor Kerzers vier Szenen aus dem Leben des Reformators Ulrich Zwingli nach. Ein Vater filmte die Ausschnitte, die im Sommer ein vom Chor aufgeführtes Musical ergänzen werden. Denn am 18. und 19. Juni führen die 13 Mädchen und Knaben des Kinderchors ein Singspiel von Andrew Bond auf, das sich mit dem Leben und Wirken Ulrich Zwinglis beschäftigt.

Mit ernster Miene und prunkvoll geschmückt predigt die Priesterin in Latein vor dem Volk. Dieses sitzt gelangweilt auf den Bänken, einige dösen vor sich hin. Auftritt Zwingli: In eine einfache schwarze Kutte gekleidet, übernimmt der Reformator das Zepter und liest lebhaft aus der Bibel vor – und das auf Deutsch. Die Kirchgänger sind begeistert, endlich verstehen sie das Gesagte. Beim Hinausgehen bedanken sie sich überschwänglich bei Zwingli.

«Und Schnitt. Das war sehr gut», lobt Elisabeth Inaebnit die Schauspielenden. Für diese gibt es nun kein Halten mehr: Kichernd zeigen sie gegenseitig auf ihre altmodischen Kostüme, die aus der Brockenstube in Ins stammen. Für die Besetzung des katholischen Priesters streifte sich ein Mädchen – nicht ganz geschichtsgetreu – die Priesterrobe über, was aber niemanden weiter stören dürfte. Alljährlich führt der Kinderchor unter der Leitung von Elisabeth Inaebnit ein Musical auf. Die studierte Musikerin hat den Chor vor rund elf Jahren ins Leben gerufen.

beg

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema