Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kindergarten: Freiburg trödelt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das zweite Kindergartenjahr bedeutet für die Gemeinden eine finanzielle Zusatzbelastung: Investitionen für neue Räume sind nötig, und die Lohnkosten steigen. Darum will die Stadt Freiburg die Einführung und damit die Investitionen hinausschieben. «Bis 2013 wollen wir nicht warten», sagt Syndic Pierre-Alain Clément. «Aber 2009 kommt das zweite Kindergartenjahr sicher noch nicht.» njb

Meistgelesen

Mehr zum Thema