Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kirchen beim Kampf gegen den Klimawandel dabei

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Kampf gegen den Klimawandel sorgt seit Monaten weltweit für Schlagzeilen – auch in Freiburg gingen deswegen Tausende junge Menschen auf die Strasse (die FN berichteten). Nun schlies­sen sich die beiden kirchlichen Organisationen Fastenopfer und Brot für alle diesem Kampf an. Zu diesem Zweck haben sie die Aktion «Join my challenge» lanciert.

Das Publikum ist dabei aufgefordert, sich zu überlegen, was es im Alltag konkret für den Klimaschutz unternehmen kann. Danach gilt es, für sich selbst oder als Gruppe online einen Challenge (eine Herausforderung) zu definieren – auf der Website www.join-my-challenge.ch. Als Drittes sollen Eltern, Grosseltern, Nachbarn und Freunde aufgefordert werden, das Vorhaben mit einer Spende zu unterstützten. Das gesammelte Geld aus allen Challenges soll danach Klimaprojekten von Brot für alle und Fastenopfer zugutekommen. Und schliesslich soll das breitere Publikum über die sozialen Medien Neues über den Fortgang der einzelnen Challenges erfahren.

Laut den beiden Hilfsorganisationen werden zum Beispiel Klimaprojekte in Brasi­lien unterstützt, wo zurzeit immer noch riesige Mengen an Regenwald abgeholzt werden, was den Klimawandel weiter vorantreibt.

www.join-my-challenge.ch

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema