Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kirchgemeinde Ferenbalm kauft Pfarrhaus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ferenbalm Das Pfarrhaus, das Pfarrstöckli und das umliegende Land in Ferenbalm gehört bald der Kirchgemeinde. Sie kauft die Liegenschaften dem Kanton Bern ab. Dies hat am Sonntag die Kirchgemeindeversammlung einstimmig entschieden. Der Beschluss ist die Folge eines Sinneswandels im Kirchgemeinderat: Ende 2010 hatte dieser den Kauf noch wegen befürchteter hoher Unterhaltskosten abgelehnt.

In der Zwischenzeit habe manerfahren, dass der Kanton Bern als bisheriger Besitzer nur noch bis Ende Jahr einen Vorzugspreis von 390000 Franken gewähre, erklärt Pfarrer Frank Wessler auf Anfrage. Danach würde der Marktpreis gelten. Ein Gutachten halte zudem fest, dass die Liegenschaften in «gutem bis sehr gutem Zustand» seien, so Wessler.

Per Ende Jahr tritt Präsident Klaus Hänni nach 22-jährigem Engagement im Kirchgemeinderat zurück. Sonja Schmid übernimmt sein Amt.mk

Mehr zum Thema