Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kita «Ggùggelistùùrz» feiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Anlässe zum fünfjährigen Bestehen der Kindertagesstätte in Schmitten

1997 ist das kantonale Gesetz über die Einrichtungen zur Betreuung von Kindern im Vorschulalter in Kraft getreten. Es verpflichtet die Gemeinden, eine genügende Anzahl von Betreuungsplätzen für Kinder im Vorschulalter bereitzustellen. Die Gemeinde Schmitten ist im Jahr 2000 dieser Verpflichtung nachgekommen, indem sie ein Projekt zur Gründung einer Kindertagesstätte willkommen geheissen und auch finanziell unterstützt hat. Im Sensebezirk konnte so im August 2000 die erste Kindertagesstätte eröffnet werden: die Kita «Ggùggelistùùrz».

Initiative und
wertvolle Freiwilligenarbeit

Eine Gruppe weitsichtiger, initiativer Schmittnerinnen und Schmittner hatte das Projekt «Kinderkrippe Schmitten» mit sehr viel Freiwilligeneinsatz lanciert und innerhalb kurzer Zeit realisiert. Wichtig und hilfreich dabei war die breite Unterstützung von Seiten des Gemeinderates und der Bürgerinnen und Bürger. Heute ist die Kita aus dem Bild der aufstrebenden Gemeinde nicht mehr wegzudenken. Als Institution der familienergänzenden Kinderbetreuung trägt sie wesentlich zur Standortattraktivität der Region und der Gemeinde als Arbeits- und Wohnort bei.

Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte

Gegenwärtig werden in der Kita 32 Kinder vom Säuglingsalter bis Eintritt in die Primarschule betreut. Die Kita ist an fünf Tagen pro Woche jeweils von 07.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Spezifisch für die Betreuung von Klein- und Vorschulkindern qualifiziertes Personal und Hilfspersonal begleitet die Kinder im Kita-Alltag. Die Kita «Ggùggelistùùrz» ist zudem Ausbildungsbetrieb für eine Lehrfrau. Trägerschaft der Sozialinstitution ist ein Verein. Den Verantwortlichen der Kita ist eine gute Integration der Institution im Dorfleben wichtig. Darum hat eine Arbeitsgruppe des Vorstandes zum Jubiläum ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das für alle Bewohnerinnen und Bewohner Schmittens und andere Interessierte etwas zu bieten hat.

Jubiläumsaktivitäten

Vom Freitag, 26. August bis Sonntag, 28. August ist einiges los: Tag der offenen Tür, ein Filmabend, Kinderlotto, Kinderdisco und von Mitte August bis Ende September gibts zum Kita-Jubiläum ein spezielles Kita-Brot bei den Dorf-Bäckereien Mauron und Vanille, von jedem verkauften Brot geht ein Beitrag an die Kita.

Jung und Alt gemeinsam

Gemeinsam mit der Gesundheitskommission von Schmitten lädt die Kita am Freitag, 26. August, um 20 Uhr, im Saale des Hotels Weisses Kreuz zu einem Filmabend ein. «Que sera?», ein Film von Dieter Fahrer, steht auf dem Programm. Der Film spielt in einem Berner Altersheim, in dem auch eine Kindertagesstätte (Kita) untergebracht ist.

Mehr zum Thema