Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Klares Ja zum Poya-Projekt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

81 Prozent der Freiburger Stimmbürger haben den Kredit angenommen

FREIBURG. Sichtlich erleichtert hat am Sonntag Baudirektor Beat Vonlanthen das Abstimmungsresultat entgegengenommen. «Es ist das richtige Projekt zum richtigen Zeitpunkt und am richtigen Ort», sagte Vonlanthen an der Pressekonferenz. Das klare Ja sei ein Vertrauensbeweis gegenüber der Regierung und dem Parlament. Die Stimmbeteiligung betrug 48,6 Prozent. Das Freiburger Stimmvolk hat mit seinem Ja einem Verpflichtungskredit in der Höhe von 58 Mio. Fr. zugestimmt. Die Hälfte der Gesamtkosten (120 Mio. Fr.) für das Poya-Projekt werden vom Bund finanziert. Mit dem Projekt – es beinhaltet neben der Brücke einen Tunnel und die vierspurige Murtenstrasse – soll das Burgquartier der Stadt Freiburg vom Durchgangsverkehr entlastet werden. jlb

Bericht auf Seite 3Kommentar in dieser Spalte

Mehr zum Thema