Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Klarstellung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Artikel zu den Sommerfestspielen «Murten Classics» der FN vom 7. Mai 2003 sind einige Aussagen zum Programm und zur Rechnung missverständlich ausgefallen.

Programm-Schwerpunkt werden auch dieses Jahr die Schlosshof-Konzerte bilden. Die «Barockkonzerte» in Münchenwiler werden weitergeführt und auf zwei Konzerte ausgedehnt. Es wäre aber übertrieben, deswegen von einem Schwerpunkt in Münchenwiler zu sprechen.
Die im Artikel aufgeführten Einnahmen der Festspielrechnung 2002 von 119000 Franken sind Billetteinnahmen. Die Gesamteinnahmen sind um ein Vielfaches höher, hat doch die Festspielrechnung ausgeglichen abgeschlossen. Im Vorjahr beliefen sich die Billetteinnahmen auf 115000 Franken.

Mehr zum Thema