Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kleine Störung in Kehrichtofen der Saidef

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Posieux Am Mittwoch nach 11 Uhr morgens stieg statt weissem schwarzer Rauch aus dem Kamin der Kehrichtsverbrennungsanlage Saidef in Posieux. Die Ursache war ein Vorfall im Verbrennungsofen, wie Geschäftsführer Gabriel Nussbaumer mitteilt. «Es hat aber nie irgendeine Gefahr bestanden», sagt Nussbaumer.

Kompakter Abfall habe im Einfülltrichter des Ofens eine «Brücke» gebildet, die nicht zuliess, dass weiteres Material in den Ofen fiel, erklärt Nussbaumer. Als die Brücke in sich zusammengefallen war, erzeugte sie im Innern des Ofens Überdruck. Da dies für die Stabilität des Ofens gefährlich wird, stoppte die Produktion automatisch. Das heisst, die anfeuernden Ventilatoren setzten aus, ebenso die Elektrofilter, welche giftige Teilchen herausfiltern, so Nussbaumer weiter. «Ohne diese Filter entstand schwarzer Rauch», schliesst der Saidef-Geschäftsführer. Die Abschaltung dauerte von 11.10 Uhr bis 11.40 Uhr. Ab 12.15 Uhr wurde der Betrieb wieder normal aufgenommen. pj

Mehr zum Thema