Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kleintiere sterben den Flammentod

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Montagabend kurz vor 22.30 ging bei Polizei und Feuerwehr der Brandalarm ein. Obwohl die Feuerwehrleute rasch vor Ort waren, brannten mehrere Teile des Hühnerstalls vollständig nieder. Wie die Kantonspolizei gestern mitteilte, starben rund zwanzig Hühner und sechs Kaninchen in den Flammen. Personen sind beim Brand nicht zu Schaden gekommen. Vertreter des Amtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen begaben sich vor Ort, um den Abtransport der Tierkadaver zu organisieren. Die Ursache für den Brand ist laut Polizeiangaben unbekannt. Eine Untersuchung soll Klarheit bringen. cn

Mehr zum Thema