Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kloten eine Klasse besser

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Kloten eine Klasse besser

Auf dem Papier starteten die Flieger mit 10 Punkten und einem halben Dutzend Rängen Vorsprung in dieses Spiel, auf dem Eis war dann der mehrfache Schweizer Meister zumindest um eine Klasse besser. Vorab das Angriffsspiel der Zürcher zählte zum Besten in der Liga, und mit dem Duo Rintanen/Pittis hat man wohl zurzeit das effektivste Ausländerduo.Wer gegen einen gestern allerdings schwachen NHL-Keeper in zwei Spielen mehr als ein Dutzend Tore schiesst, muss schon über gewisse Qualitäten verfügen. Dabei musste die Mannschaft von Trainer Eldebrink in diesem einseitigen Match gar nie an seine Grenzen gehen. Spätestens nach dem Doppelschlag zu Beginn des letzten Drittels, als man das Skore innert 33 Sekunden auf 8:3 schraubte, konnte der Spitzenklub seine Kräfte schon für das heutige Auswärtsspiel in Servette sparen.Allein die Tatsache, dass bei Kloten für die paar letzten Minuten sogar noch Ersatzhüter Pfister aufs Eis durfte, sagt so ziemlich alles darüber, wie gross man die Gegenwehr des Gegners einschätzte. mi

Mehr zum Thema