Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Klug und initiativ»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gemäss ETH-Rektorin Sarah Springman sind Studierende an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) klug und initiativ. An dieser Aussage zweifle ich keinen Moment. Benötigt unsere Volkswirtschaft nicht aber ebenfalls «kluge und initiative» Berufsleute ohne ETH-Abschluss? Muss oder kann ein Automechaniker, ein Sanitätsinstallateur und so weiter nicht ebenfalls «klug und initiativ» sein?

Die Aussage der ETH-Rektorin ist irreführend und diskriminierend gegenüber allen praktisch ausgebildeten Berufsfachkräften. Werte Frau Springman, fordern Sie nicht nur vom Bund mehr Geld für die Hochschulen, sondern ebenfalls für Berufsfachleute; sie könnten eventuell sogar die ETH absolvieren und somit doppelt «klug und initiativ» sein.

 

Mehr zum Thema