Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

KMU fördern Aus- und Weiterbildung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

KMU fördern Aus- und Weiterbildung

Gewerbeverein Düdingen verleiht jährlich einen Preis

Der Gewerbeverein Düdingen rief am Dienstag an der Generalversammlung die Aktion «Düdex-Plus» ins Leben. Jedes Jahr wird eine Person oder ein Unternehmen für ihre Leistung im Bereich Aus- und Weiterbildung gekürt.

«Mit der Aktion Düdex-Plus wollen wir zeigen, dass gerade die KMU für die Förderung von Aus- und Weiterbildung wichtig sind», sagte der Präsident des Gewerbevereins Düdingen, Benno Oberson, an der Generalversammlung. Jedes Jahr verleiht der Verein einen Preis an Unternehmen, die Ausbildungsplätze fördern und Weiterbildungen ermöglichen, oder an Personen, die sich in besonderem Masse für die Aus- und Weiterbildung einsetzen.

Zur Aktion Düdex-Plus gehört auch die Organisation einer jährlichen Veranstaltung für alle Mitglieder des Gewerbevereins Düdingen. So könnte beispielsweise ein Referent eingeladen werden, der über Personalführung, Motivation oder über Steuern spricht. «Die Veranstaltung wird so ausgewählt, dass sie möglichst alle Gewerbler anspricht», erklärt Benno Oberson.

Die Wahl der Veranstaltung sowie der Preisträger wird von einer dreiköpfigen Jury vorgenommen. Für die Aktion sind jährlich rund 1500 Franken vorgesehen. Der Gewerbeverein will dafür die Kapitalerträge aus dem Düdex-Fonds (92 800 Franken) einsetzen. Mit der Aktion könne der Gewerbeverein nach aussen zeigen, dass er sich für die Aus- und Weiterbildung einsetze.

Kein eigenes Vereinsblatt mehr

Der Gewerbeverein Düdingen hat zudem beschlossen, die Herausgabe des Blattes «Düdingen Aktuell» einzustellen. Bis anhin erschien das Blatt viermal jährlich mit einer Auflage von 2700 Exemplaren. Es beinhaltete Inserate und PR-Berichte der Mitglieder des Gewerbevereins. Neu wird das Düdingen-Aktuell sechsmal jährlich als Beilage in den Freiburger Nachrichten erscheinen. So können mit der Donnerstagausgabe über 60 000 Personen erreicht werden. «Für uns ist diese Lösung eine grosse Entlastung, da wir uns nicht mehr um die Inseratensuche kümmern müssen, sondern uns auf die Gestaltung des redaktionellen Teils konzentrieren können», sagte Roger Lehmann.

Höhepunkt des Vereinsjahres ist jeweils der Martinsmarkt im November. Präsident Benno Oberson motivierte die Mitglieder mit einem Stand am Markt präsent zu sein. In den letzten Jahren sei das Düdinger Gewerbe trotz zunehmenden Besucherzahlen und vielen Ständen immer weniger am Martinsmarkt vertreten gewesen. Der Markt sei heute mehr ein Volksfest, als dass es um den Verkauf gehe. «Der Anlass ist aber für die Gewerbler eine sehr gute Gelegenheit neue Kontakte zu knüpfen und mit Kunden ins Gespräch zu kommen», meinte Oberson gegenüber den FN.

Neuer Kassier gewählt

Momentan zählt der Gewerbeverein Düdingen 180 Mitglieder. Im vergangenen Jahr traten acht Mitglieder aus. Sieben neue Mitglieder wurden in den Verein aufgenommen und an der Generalversammlung begrüsst. Aldo Del Monico trat als Verantwortlicher für die Finanzen aus dem Vorstand zurück. Er konnte sein Amt dem Treuhänder und Wirtschaftsprüfer Elmar Schärli übergeben. Alle weiteren Vorstandsmitglieder wurden von den 54 anwesenden Gewerblern wieder gewählt.

Der Gewerbeverein schloss die Rechnung 2004 bei einem Ertrag von 20 955 Franken und einem Aufwand von 24 074 Franken mit einem Verlust von 3153 Franken ab. Budgetiert wurde lediglich ein Verlust von 1757 Franken. Allerdings kamen unerwartete Kosten von 3900 Franken für die Reparatur der Weihnachtsbeleuchtung in Düdingen hinzu. «In den nächsten Jahren werden weitere Unterhaltskosten anfallen, deshalb haben wir einen Betrag im Budget vorgesehen», erklärte der Präsident. Für das Jahr 2005 wird mit einem Verlust von 1000 Franken gerechnet. ist

Mehr zum Thema