Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Knaben: Wenige Turner in den höchsten Kategorien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Als Einzige in ihrer Kategorie angetreten, standen Manuel Moser (Wünnewil) im offenen Programm und Gaëtan Deschenaux (GASF) im P5 schon vor Wettkampfbeginn als Sieger fest.

Mehr kämpfen mussten die beiden Wünnewiler Sandro Mülhauser und Stefan Gross-rieder im P3, wo sich die beiden – einmal mehr – ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten. Letzterer gewann schliesslich mit zwei Punkten Vorsprung.

Im Gegensatz zu den höheren Kategorien gingen in den tieferen Programmen zahlreiche Turner – vor allem aus Wünnewil und Gurmels – an den Start. Mit Gold (Philipp Schafer) und Bronze (Cedric Mülhauser) holten sich im P2 denn auch zwei weitere Wünnewiler eine Auszeichnung und untermauerten die führende Position der Sensler im Kanton. Silbermedaillengewinner Melchior Frick (GASF) büsste jedoch nur einen Zehntel auf den Sieger ein.

Im P1 liess Dorian Suard (GASF) mit guten 61.15 Punkten die Konkurrenz hinter sich. ms

Mehr zum Thema