Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Knappe Niederlage für die RS Sense

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ringen Im ersten ausgetragenen Kampf hatte Christoph Feyer mit Jonas Bernet einen 30 Kilogramm schwereren Gegner erwischt. Der Sensler kam mit dem Willisauer zurecht. Er gewann den Kampf, jedoch knapper als erwartet. Pascal Jungo dominierte den jungen Sven Hirschi. Doch auch er konnte die fürs Sensler Lager wichtige Höchstpunktzahl nicht erkämpfen. Im vierten Kampf traf Thomas Jehle auf Stefan Kohler. Der Sensler dominierte den Kampf über lange Zeit, musste am Ende aber eine Punkteniederlage einstecken. David Schneuwly hatte mit Kilian Aregger einen zähen Gegner. Schneuwly zeigte einen beherzten Kampf und holte trotz der Punkteniederlage wichtige Punkte für die Sensler. Einen heissen Kampf lieferten sich Philippe Eggertswyler und Stefan Vollenwyder.

Sense führte

Eggertswyler gewann, indem er in der zweiten und dritten Runde eine Dreierwertung erzielte und sonst keine Punkte mehr abgab. Der leicht angeschlagene Alimi Naser erkämpfte gegen Reto Reichmuth einen wichtigen Punktesieg. Andreas Wieser gab an diesem Wochenende sein Debüt für die diesjährige Saison. Der Sensler Präsident hatte keine Mühe mit Oliver Heller und legte den Willisauer innert kurzer Zeit auf die Schultern. Sense führte, und die beiden letzten Kämpfe standen an. Matthias Käser kam nicht auf seine Bestleistung. Der Sensler punktete seinerseits, gab aber viele unerzwungene Punkte ab und musste eine bittere Niederlage durch technische Unterlegenheit einstecken. Der letzte Kampf musste somit entscheiden. Dario Decorvet konnte dem körperlich stärkeren Dörig zu wenig entgegenhalten und wurde geschultert. bj

RC Willisau – RS Sense 21:19

55 kg F: Stefan Reichmuth – Silvano Scherwey Aufg. 4:0. 60 kg G: Sven Hirschi – Pascal Jungo 0:5; 0:2, PS 0:3. 66 kg F: Kilian Aregger – David Schneuwly 4:2; 6:0, PN 3:1. 66 kg G: Reto Reichmuth – Naser Alimi 1:1; 2:8, PS 1:3. 74 kg F: Remo Falleger – Matthias Käser 7:1; 8:2, TÜ 4:1. 74 kg G: Andreas Dörig – Dario Decorvet 4:0, SN 4:0. 84 kg F: Oliver Heller – Andreas Wieser 0:7, SS 0:4. 84 kg G: Stefan Vollenwyder – Philippe Eggertswyler 2:0; 1:3; 0:3, PS 1:3. 96 kg F: Stefan Kohler – Thomas Jehle 3:0; 2:1, PN 3:1. 120 kg G: Jonas Bernet – Christoph Feyer 1:5; 0:1, PS 1:3.

Mehr zum Thema