Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Knatsch um Sportplatz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Die Gemeinde bereitet weiterhin schlechte Bauprojekte vor»: Christelle Berset (SP) ging am Montag hart ins Gericht mit Vize-Ammann Jean Bourgknecht (CVP). Sie übergab ihm eine Petition und einen Sack voller Steine und Sand: Dies seien die Überreste eines gut genutzten Platzes. Sie beklagte, der Gemeinderat habe auf dem öffentlichen Platz im Quartier Beaumont-Vignettaz eine Fehlplanung begangen, da er eine künstliche Unterlage bauen lasse. Bourgknecht enervierte sich: Dank dieser Unterlage könne Fuss- und Basketball gespielt werden. Berset wisse von dem Projekt, seit das Parlament vor eineinhalb Jahren den Kredit gesprochen habe. Sie habe genug Zeit gehabt, um zu reagieren. «Dass Sie erst heute, da die Bauarbeiten beginnen, Unterschriften überbringen, erstaunt mich sehr», sagte Bourgknecht – und nahm die Petition entgegen. njb

Mehr zum Thema