Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kollektiv fordert Bleiberecht für Flüchtlinge

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

2018 forderte das Kollektiv Poya Solidaire in einer Petition, der Kanton solle Härtefallgesuche abgewiesener Asylbewerber, die seit Jahren von der Nothilfe lebten, gutheissen und dem Bund zur Regularisierung empfehlen. Zudem solle ihnen Zugang zu Arbeit und Ausbildung gewährt werden. Seither ist laut den Bittstellern nichts geschehen; der Staatsrat habe sie nicht empfangen. Gestern, am Tag der Menschenrechte, erinnerten sie darum zusammen mit dem heiligen Nikolaus – selber einst Flüchtling – an ihr Anliegen. Auf der Staatskanzlei mussten sie allerdings mit der Kanzlerin vorliebnehmen. Der Staatsrat war in einer Sitzung.

rsa/Bild Corinne Aeberhard

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema